Willkommen auf unserem Blog!

Durch diesen Blog möchten wir digital für unsere Kunden da sein. Weil sich viele Fragen zum Thema Fahrrad im Laufe der Jahre wiederholten, haben wir uns für die Eröffnung dieses Blogs entschieden. Wir hoffen hiermit mit eurer Hilfe die gängigsten Fragen zum Thema Fahrrad beantworten zu können und so die sozialen Kontakte weiterhin am Leben zu halten.

Ein Fahrrad für die Stadt

In einer Großstadt wie Wien ist das Fahrrad ein unerlässlicher Verkehrsmittel. Mit einem Fahrrad ist man nicht nur oft schneller als mit dem Auto oder mit den Öffis, sondern man braucht keinen Parkplatz suchen oder in Staus stehen, kostet wenig und ist gesund. Das sind nur ein Paar der Gründe warum sich immer mehr Menschen entscheiden, das Fahrrad in Wien zu benutzen.
Diese Frage ist meistens die erste Frage die sich unsere Kunden zum Thema Fahrrad stellen! Es gibt im Internet sehr viele Tabellen mit Rahmengrößen die alle nicht viel aussagen.
Wenn sich die KundInnen zwischen ein Citybike und ein Trekkingrad entscheiden müssen, kommt oft die Frage "Was ist der Unterschied zwischen einer Naben- und einer Kettenschaltung?". Die Nabenschaltungen sind meistens bei Citybikes anzutreffen, während Kettenschaltungen bei Cross-, Trekking. und Mountainbikes gängig sind.
Brauche ich eine Dämpfung vorne? Welche Vor- und Nachteile habe ich dabei? Ist mir das Gewicht des Rades wichtig?
Felgenbremsen - Mechanische Scheibenbremsen - Hydraulische Scheibenbremsen
Was brauche ich tatsächlich?
Bei den meisten Citybikes und Trekkingbikes gehört die Beleuchtung zu der Standard-Ausstattung dazu. Bei Cross- und Mountainbikes hat man die Möglichkeit separat ein USB- oder batterie-betriebenes Beleuchtungsset zu kaufen
Ich habe Angst dass mein Fahrrad gestohlen wird. Was kann ich dagegen tun? DAS Problem in den Großstädten - der Fahrraddiebstahl. Auch wenn wir Fahrradhändler sind, werden wir von dieser Thematik nicht geschont. Uns persönlich wurden auch jedes Jahr Fahrräder gestohlen, ein Teil davon waren sogar ziemlich teuer, was den Ärger um einiges erhöht. 90% unserer Kunden teilen dieselbe Angst und entscheiden sich dann beim Neukauf für gebrauchte oder ganz günstige Modelle. Dabei geht der Fahrspaß oft verloren.